Stuten zum Frühstück ist eine Tradition aus früheren Tagen, an denen der Bäcker noch nicht am Sonntag morgen frisch gebackene Brötchen verkauft hat. Daher kaufte man am Samstag den Stuten, den es am Sonntag zum Frühstück gab. Soviel zur Historie.

Nun gab es in Oldenburg immer einen besonders guten Stuten bei einem Bäcker, doch dieser verkaufte sich eher schlecht, sodass er aus dem Programm genommen und durch einen neuen Stuten ersetzt wurde. Der neue konnte seinem Vorgänger allerdings nicht ansatzweise das Wasser reichen, also musste Abhilfe geschaffen werden. Nach einigen Versuchen, Testläufen und etlichen Stuten hat sich das folgende Rezept als das Beste erwiesen. Mit Butter bestrichen und mit Marmelade ein Traum!

Bauernstuten

Vorteig

80g Weizenmehl 550

50g Milch

1,5g Frischhefe

Autolyseteig

120g Weizenmehl 550

80g Wasser

Hauptteig

Vorteig

Autolyseteig

160g Weizenmehl 550

30g Ei

10g Milch

3g Frischhefe

30g Backmargarine

30g Butter

40g Zucker

4g Salz

Vanilleessenz

Zutaten für den Vorteig von Hand zu einem festen Teig vermengen. Zwei Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen, dann für 14-16 Stunden in den Kühlschrank geben.

Für die Autolyse Wasser und Mehl mit einem Löffel vermengen und 45 Minuten ruhen lassen.

Alle Zutaten bis auf Butter, Margarine, Salz und Zucker von Hand zu einem glatten Teig verkneten, dann Salz und Zucker hinzufügen, unterarbeiten und zum Schluss Margarine und Butter einarbeiten, bis ein glatter, elastischer Teig entstanden ist.

90 Minuten Teigruhe, das Volumen sollte sich in der Zeit verdoppelt haben. Nach 45 Minuten einmal kräftig falten. Den Teig rund- und dann langwirken und in ein mit einem Leinentuch ausgelegten Garkorb geben. Etwa 2 Stunden Gare bis nahezu Vollgare erreicht ist, dann auf einen Brotschieber stürzen und einschneiden.

Bei 180° C etwa 45 Minuten ohne Dampf backen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s